DSC 2422Bildnachweis: BKK Landesverband MItte

Mainz, 18. März 2021. Trotz positiver Signale für mehr Investitionen in rheinland-pfälzischen Krankenhäusern investiert das Land Rheinland-Pfalz immer noch zu wenig in seine Krankenhäuser. Darauf weisen die Krankenkassen und deren Verbände in Rheinland-Pfalz hin. Für 2021 plant das Land insgesamt 128 Millionen Euro und damit im Vergleich zum Vorjahr 6,48 Prozent Erhöhung der Investitionsmittel für Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz (zusammengesetzt aus der Einzelförderung von 66 Millionen Euro und der Pauschalförderung von rund 62 Millionen Euro).

Weiterlesen ...

Magdeburg 4. Februar 2021. Die Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt und die Verbände der Krankenkassen in Sachsen-Anhalt haben sich nach intensiven Verhandlungen über einen Landesbasisfallwert für das Jahr 2021 geeinigt. Der von den Vertragspartnern vereinbarte landesweit geltende Basisfallwert (LBFW) für die Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt beträgt 3.738,74 Euro und liegt damit rund 75 Euro über dem in 2020 geltenden Wert. Damit stehen den Krankenhäusern in Sachsen-Anhalt voraussichtlich circa 36 Millionen Euro mehr als im letzten Jahr für die Behandlung der Patienten zur Verfügung.

Weiterlesen ...

Hannover, 29. Januar 2021. Die Corona-Pandemie hat es 2020 deutlich schwerer gemacht, Maßnahmen der Gesundheitsförderung umzusetzen. Die Krankenkassen verlängern auch deshalb ihr 2019 gestartetes Programm zur Gesundheitsförderung und Prävention in Kommunen: Landkreise und kreisfreie Städte können somit auch in diesem Jahr Projektmittel für gesundheitsfördernde Vorhaben erhalten, von denen insbesondere sozial und gesundheitlich benachteiligte Menschen profitieren sollen. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) stellt für die Programmdauer niedersachsenweit bis zu zehn Millionen Euro zur Verfügung. Die Kassen rufen die Landkreise und kreisfreien Städte nachdrücklich dazu auf, die Fördermöglichkeiten zu nutzen.

Weiterlesen ...

Dresden, 27. November 2020.  Die neue Koordinierungs- und Beratungsstelle „Corona-Pflegeteam Sachsen“ unterstützt ab sofort ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, die pandemiebedingten Herausforderungen zu bewältigen. Das Sozialministerium, die Landesverbände der Pflegekassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung im Freistaat Sachsen e.V. (MDK Sachsen) und der Kommunale Sozialverband Sachsen sind Träger der Stelle. In dem Corona-Pflegeteam arbeiten Pflegefachkräfte des MDK Sachsen aus dem Bereich Pflege-Qualitätsprüfung. Ziel ist es, bei SARS-CoV-2-Infektionsfällen in Einrichtungen und Diensten die pflegerische Versorgung sicherzustellen.

Weiterlesen ...

Saarbrücken, 19. November 2020. Die gesetzlichen Krankenkassen im Saarland stellen für das kommende Jahr 640.000 EURO an Fördermitteln für die gesundheitsbezogene Selbsthilfe zur Verfügung. Damit stellen die Krankenkassen der Selbsthilfe im Saarland rund 90.000 Euro Fördermittel mehr als noch im vergangenen Jahr zur Verfügung. In der Gemeinschaftsförderung erhalten Selbsthilfegruppen sowie -organisationen Zuschüsse für ihre Informations- und Beratungstätigkeit. Darunter fallen beispielsweise regelmäßig anfallende Kosten für Miete, Porto, Telefon, Internet, Büroausstattung und Verbandszeitungen.

Weiterlesen ...
Ansprechpartner für die Presse

Matthias Tietz
Telefon 0391 5554-157
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!