hero unterseite aktuellesBildnachweis: © Judith Haeusler / 42-22290355 / Corbis

Selektive Verträge und Regionale Vertragsarbeitskreise des BKK Landesverbandes Mitte

Seit 1. Januar 2021 ist der Bereich Selektive Verträge des BKK Landesverbandes Mitte neu organisiert. Die bisherigen Arbeitsgemeinschaften "ARGE SV RPS (Arbeitsgemeinschaft Selektive Verträge Rheinland-Pfalz und Saarland) für Rheinland-Pfalz und Saarland" und "VAG Mitte (Vertragsarbeitsgemeinschaft Mitte) für Brandenburg, Berlin, Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen" werden nun gemeinsam unter der Bezeichnung „Selektive Verträge Mitte – SVM“ geführt. Dahinter stehen 59 teilnehmende Betriebskrankenkassen für 2,1 Millionen BKK Versicherte in den Verbandsländern.

Die gesundheitsökonomischen und gesetzlichen Anforderungen nehmen kontinuierlich zu und erfordern zielgerichtetes Handeln. Der BKK Landesverband Mitte und die teilnehmenden BKK stellen sich auch in Zukunft gemeinsam den Herausforderungen im Gesundheitswesen und gehen mit der Bündelung ihres Knowhows und der Zusammenführung der vorhandenen Kompetenzen einen weiteren Schritt zur Erhaltung und Verbesserung der Qualität der Versorgung unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen.

Inhaltlich steht weiterhin die Entwicklung von Selektivverträgen im Vordergrund, um eine verbesserte Gesundheitsversorgung für die Versichertengemeinschaft der teilnehmenden BKK zu erreichen. Hierbei gilt es Behandlungsabläufe zu koordinieren, die Versorgungsqualität zu verbessern und das Selbstmanagement der Patienten zu fördern. Das Vertragsportfolio reicht dabei von regionalen Projekten über landesweite bis hin zu länderübergreifenden und bundesweiten Versorgungsformen.

Mit der Neuorganisation sind die Weichen für eine koordinierte Betreuung im BKK Landesverband Mitte „aus einer Hand“ gestellt. Zentrale und übergeordnete Aufgaben können gemeinsam gelöst werden. Besonderheiten vor Ort wird auch in Zukunft durch regionale Gremien (Vertragsarbeitskreise) in Hannover und Mainz Rechnung getragen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!