Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung

Nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz ist das Erstattungsverfahren in der Satzung der Krankenkasse oder. des Landesverbandes, der den Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen vornimmt, zu regeln. In der Satzung sind unter anderem die Höhe der Umlagesätze sowie Beschränkungen der Erstattungshöhe festzulegen.

Satzungen und deren Änderungen bedürfen zu ihrem Wirksamwerden der öffentlichen Bekannt-machungen. Die Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung sieht in § 17 Abs. 1 die Bekanntmachung per Rundschreiben an die beteiligten Betriebskrankenkassen und § 17 Abs. 2 der Satzung die Veröffentlichung auf der Homepage der BKK-Arbeitgeberversicherung vor.

Mit der Bekanntgabe erlangt die Satzung Rechtsverbindlichkeit für alle.

Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung

Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2018  in der Fassung des 7. Nachtrages

Satzungsnachträge:

Sie dokumentieren die nachträglich zur jeweiligen Satzung in Kraft getretenen Änderungen und Anpassungen. Die Gültigkeit des Nachtrages besteht solange, bis ein neuer Nachtrag oder eine neue Satzung diesen ablöst.

7. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2018

6. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2018

5. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2016

4. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2015

3. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2014

2. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2013

1. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.04.2012

 Frühere Satzungen und Nachträge:

Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.07.2011

2. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.06.2011

1. Nachtrag zur Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2011

Satzung der BKK-Arbeitgeberversicherung - gültig ab 01.01.2010

Sie suchen eine andere Satzung oder einen Nachtrag?
Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern die gewünschte Version zur Verfügung.