Navigation

Metanavigation

Druckversion
http://www.bkk-mitte.de/datenschutz.html
Mittwoch, 15. August 2018
Motiv

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:
StartseiteDatenschutz

Bereichsnavigation

BKK Landesverband Mitte

Der BKK Landesverband Mitte ist die Dachorganisation für alle BKK, die ihren Hauptsitz in Berlin, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben.

 

Kartendarstellung des Einzugsbereichs des BKK Landesverbands Mitte

Weitere Informationen über den BKK Landesverband

 

 

Inhalt

Datenschutz

Verantwortlicher für den Datenschutz:
Verantwortlich für den Datenschutz im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist der BKK Landesverband Mitte, Eintrachtweg 19, 30173 Hannover, Telefon (0511) 3 48 44 – 144, Telefax (0511) 3 48 44 – 188, info@bkkmitte.de

Alle vom BKK Landesverband Mitte erhobenen Daten unterliegen dem Sozialdatenschutz nach der DSGVO, dem Sozialgesetzbuch (SGB) und in diesem Rahmen dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Niedersächsischen Datenschutzgesetz (NDSG). Die Mitarbeiter des BKK Landesverbandes wurden persönlich zur Einhaltung des Datenschutzes nach dem  Verpflichtungsgesetz (VerpflG) verpflichtet.

Es besteht eine Dienstanweisung zum Schutz der Sozialdaten und Datenverarbeitung. Externe Dienstleister werden vertraglich zur Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzes durch den BKK Landesverband verpflichtet.

Datenschutzbeauftragter und Ihr Ansprechpartner für Fragen zum Datenschutz
André Resner, Justiziar des BKK Landesverbandes, Eintrachtweg 19, 30173 Hannover, Tel. (0511) 3 48 44 -  144, datenschutz@bkkmitte.de

Zweck der Datenerhebung:
Der BKK Landesverband erhebt, speichert und nutzt Sozialdaten in dem nach § 211 SGB V vorgesehenen Umfang. Neben der Wahrnehmung der ihm gesetzlich zugewiesenen Aufgaben unterstützt der BKK Landesverband seine Mitgliedskassen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und der Wahrnehmung ihrer Interessen.

Internetnutzung
Sie können unseren Internetauftritt grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Nutzung des Intranets für angemeldete Mitarbeiter der Landesverbandes und der Betriebskrankenkassen. Daten die ausschließlich zur Teilnahme am Intranet / geschützten Bereich erhoben und gespeichert werden, werden lediglich zum Zwecke der Zugangskontrolle gespeichert. Ihre Angaben speichern wir auf besonders geschützten Servern.


In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten. Der BKK Landesverband Mitte erhebt und verwendet personenbezogene Daten nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite sowie der Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfolgt in der Regel nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Regelungen erlaubt ist. Hinsichtlich des Zugangs zum Intranet erteilt der Nutzer seine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO durch Eingabe der Zugangsdaten.

Die Daten bei Bereitstellung der Internetseite werden nur zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebes, zur Störungsbeseitigung und zur Abwehr eines Angriffs genutzt. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Protokolldaten erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Internetseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt neben der erteilten Einwilligung auch ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken sowie eine Weitergabe an Dritte findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Der Zugriff auf die besonders geschützten Server ist nur besonders befugten Personen möglich, die mit der datentechnischen Betreuung der Server befasst sind.

Einsatz von Cookies
In Teilbereichen unseres Angebots verwenden wir Cookies, um bestimmte Benutzerfunktionen zu ermöglichen. Die durch diese technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Internetseite und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies kann festgestellt werden, wie die Internetseite genutzt wird, damit das Angebot optimiert werden kann. Darin besteht das berechtigte Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ein Cookie ist eine (sehr) kleine Textdatei mit Informationen, die dem Browser des Besuchers übermittelt wird. Sie enthält den Namen der Webseite, die den Cookie verschickt hat und kann auch nur von dieser wieder gelesen werden. Wenn Sie in Ihrem Browser die Verwendung von Cookies zulassen, stellt dies keine Gefahr für Ihren Rechner dar. Cookies können keine Viren enthalten und keine Informationen aus Ihrem PC ausspionieren.  Der von uns gesetzte Cookie beinhaltet keine persönlichen Daten, sondern lediglich eine zufällige Identifikationsnummer.

Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Die meisten  Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können hierzu die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Internet-Browsers generell ablehnen ("deaktivieren") oder sich das Setzen von Cookies anzeigen lassen und dann im Einzelfall entscheiden, ob Sie Cookies akzeptieren ("Cookie-Warnung").

Die hierfür notwendigen Einstellungen Ihres Internet-Browsers können Sie unter dem Menü-Punkt "Extras/Internetoptionen" beim Internet-Explorer von Microsoft oder dem entsprechenden Menüpunkt bei anderen Browsern vornehmen. Einzelheiten hierzu finden Sie im Hilfemenü Ihres Internet-Browsers. Das Ablehnen oder Anzeigen von Cookies kann sich auf die Funktionalität unserer Website auswirken.

Löschung von Daten
Die Löschung der Daten erfolgt entsprechend der gesetzlichen und sonstigen Vorschriften. Im Einzelnen werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder der Zeitraum der Speicherung durch gesetzliche Regelungen bestimmt wird.

Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Internetseite ist der Wegfall des Speicherzwecks dann gegeben, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Eine Löschung der Protokolldaten erfolgt spätestens nach 30 Tagen.

Widerruf der Einwilligung
Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Datenverarbeitung per Post oder per E-Mail widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die insoweit notwendigerweise gespeichert wurden, werden dann gelöscht. Davon nicht berührt ist die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

Rechte auf Auskunft, Löschung, Berichtigung und Widerspruch
Sie haben im Rahmen der Regelungen der DSGVO ggf. ein Recht auf Auskunft gegenüber dem jeweiligen Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Die Kontaktdaten der für den BKK Landesverband Mitte zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde lauten:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Telefon (0511) 120 45 00, poststelle@lfd.niedersachsen.de

Datenübermittlung an Drittstaaten
Es erfolgt keine Datenübermittlung an Drittstaaten.

Technische und organisatorische Maßnahmen
Der BKK Landesverband hat alle technischen und organisatorischen Maßnahmen im Sinne des Art. 32 DSGVO getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl vom BKK Landesverband als auch von externen Dienstleistern (Auftragsverarbeitern) beachtet werden.

Auftragsverarbeiter
itsc GmbH
Rotenburger Straße 24
30659 Hannover

Documentus Deutschland GmbH
Normannenweg 28
20537 Hamburg


Zusätzliche Informationen

Suchen & Finden

Webcode

Einstellungen