Podologie

Der Rahmenvertrag wurde zwischen dem BKK Landesverband Mitte und den maßgeblichen Berufsverbänden der Podologen, dem Verband Deutscher Podologen (VDP) sowie dem Deutschen Podologen Verband (ZFD) geschlossen. Dieser Vertrag löst – ohne dass es einer weiteren Anerkenntnis bedarf - in den vorgenannten Ländern alle bisher bestehenden Verträge über Podologische Leistungen im Verhältnis zu den Betriebskrankenkassen ab.

Im Folgenden finden Sie den Rahmenvertrag sowie die Preislisten für die jeweiligen Bundesländer. Bitte beachten Sie, dass immer nur die Preisliste zur Abrechnung von Leistungen herangezogen werden kann, die für das Bundesland gilt, in dem der Praxissitz ist. Es ist immer der Praxissitz maßgeblich, durch den die Leistung erbracht wurde.

Beispiel: Praxis ist in Thüringen zugelassen, dann gilt die Preisliste für Thüringen und dementsprechend muss das AC/TK der thüringischen Preisliste bei der Abrechnung genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass Leistungserbrinung und Abrechnung nur durch zugelassene Praxen möglich sind. Ohne Zulassung ist eine Abrechnung nicht möglich!

Dokumente

Anschreiben BKK

Rahmenvertrag

Leistungsbeschreibung

Fortbildungsverpflichtung ab 1. Juli 2018

Anerkenntniserklärung ab 1. Juli 2018

Notwendige Angaben auf der Verordnung

Preisvereinbarung Podologie ab 1. Juli 2018

Protokollnotiz ab 1. Juli 2018